Seite drucken
Hällisch-Fränkisches-Museum

Historischer Verein für Württembergisch Franken e.V.

Der Historische Verein für Württembergisch Franken ist die Vereinigung historisch Interessierter insbesondere aus den Landkreisen Hohenlohekreis, Main-Tauber-Kreis, Schwäbisch Hall und den angrenzenden Gebieten.

Der Verein veranstaltet Vorträge und Tagungen vornehmlich zur Geschichte des nördlichen Baden-Württemberg, er lädt zu Ausstellungen und Exkursionen ein und organisiert Arbeitskreise. Er sammelt, betreut und erforscht aber auch Zeugnisse der Geschichte und der Kunst aus dem baden-württembergischen Franken und macht sie öffentlich zugänglich in dem vom Verein und der Stadt Schwäbisch Hall getragenen Hällisch-Fränkischen Museum.

Außerdem veröffentlicht er in seinem Jahrbuch "Württembergisch Franken", in der Schriftenreihe "Forschungen aus Württembergisch Franken" oder in den "Schriften zur Ortsgeschichte und Heimatkunde in Württembergisch Franken" wissenschaftliche und heimatgeschichtliche Arbeiten zu regionalen Themen. Für eigene Forschungen stehen den Mitgliedern die mehrere tausend Bände umfassende Vereinsbibliothek, die medizingeschichtliche "Gräter-Dürr-Bibliothek" (Deposita im Stadtarchiv Schwäbisch Hall) sowie mehrere Sammlungen im Stadtarchiv und im Hällisch-Fränkischen Museum zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Historischen Vereins für Württembergisch Franken.

Vorsitzender: Kurt Wolfgang Schatz

Offene Abende im Frühjahr 2022

Die Vorträge finden jeweils um 20 Uhr im Vortragsraum des Hällisch-Fränkischen Museums (Schwäbisch Hall, Keckenhof) statt.

Es ist keine Voranmeldung notwendig und die Veranstaltungen sind kostenfrei. Der Historische Verein freut sich über Spenden. 

  • 27. April 2022 Prof. Dr. Gerhard Fritz (Murrhardt): Wird die Reformation rückgängig gemacht? Die Rekatholisierung der württembergischen Klöster im Dreißigjährigen Krieg 
  • 4. Mai 2022 Michael Kitzing: Hermann Müller (1913-1991) – „ein Volkstribun in des Wortes bester Bedeutung“, eine Gemeinschaftsveranstaltung mit der VHS.

Bitte beachten Sie die aktuellen Corona Regelungen für Veranstaltungen im Hällisch-Fränkischen Museum. 

Joachim Georg Creuzfelder - zur Person, zum Kontext und Werk

Zum 400. Geburtstag des Malers Joachim Georg Creuzfelder findet eine Vortragsveranstaltung am 29. April 2022, von 17 bis 19 Uhr im Hällisch-Fränkischen Museum statt. Bitte melden Sie sich vorab über den Besucherservice des Museums an. Die Veranstaltung ist gebührenfrei. 

Weitere Informationen sowie weitere Termine finden Sie im Veranstaltungsprogramm 2022

Helmut Wörner: Zur Person

Durch seine Werke ist er präsent in ganz Hohenlohe. Die Kenntnisse über sein Leben und Wirken sind jedoch lückenhaft. Neue Forschungen geben Aufschluss über den Weg des Malers Joachim Georg Creuzfelder von seinem Geburtsort Nürnberg über die Ausbildung in Schwäbisch Hall zum Hofmaler der Grafen von Hohenlohe.

Elke Valentin: Nürnberg im 17. Jahrhundert - „Brunn und Sitz der Künste“

Auf Maler, Kunsthandwerker, Händler, Gesandte und Reisende übte die Reichsstadt eine ungeheure Sogwirkung aus, war sie doch bedeutender Handels-, Itinerar- und Kongressplatz. Hier wurde Kunst gemacht und ausgestellt, über sie diskutiert, mit ihr gehandelt und Politik betrieben. Akteure und Protagonisten, Räume und Sammlungen, Gemälde und Objekte verketten sich zu einer Kunstgeschichte Nürnbergs und darüber hinaus.

Pause

Ursula Angelmaier: Wie Schriftquellen die Gemälde zum Leben erwecken...und umgekehrt

Die Beschäftigung mit Joachim Georg Creuzfelder ist regionalgeschichtlich in doppelter Hinsicht lohnend: Bereits die zahlreichen Archivalien zu seiner Person erlauben aufschlussreiche Einblicke in die Geschichte Hohenlohes. Dies gilt ebenso für viele seiner Gemälde, die sich auf die Grafenfamilie und deren Lebenssituation beziehen. Doch erst das Wechselspiel von schriftlicher und bildlicher Überlieferung macht die Archivalien anschaulich und die Gemälde verständlich. An einem „Fallbeispiel“ soll die gegenseitige Erhellung von Texten und Bildern verdeutlicht werden.

   

Jahrbuch

Als Mitglied erhalten Sie kostenlos das Jahrbuch.

http://www.haellisch-fraenkisches-museum.de//de/museum/historischer-verein