Historischer Verein: Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Hauptbereich

Sie befinden sich im folgenden Untermenüpunkt:Historischer Verein

Historischer Verein für Württembergisch Franken e.V.

Der Historische Verein für Württembergisch Franken ist die Vereinigung historisch Interessierter insbesondere aus den Landkreisen Hohenlohekreis, Main-Tauber-Kreis, Schwäbisch Hall und den angrenzenden Gebieten.

Der Verein veranstaltet Vorträge und Tagungen vornehmlich zur Geschichte des nördlichen Baden-Württemberg, er lädt zu Ausstellungen und Exkursionen ein und organisiert Arbeitskreise. Er sammelt, betreut und erforscht aber auch Zeugnisse der Geschichte und der Kunst aus dem baden-württembergischen Franken und macht sie öffentlich zugänglich in dem vom Verein und der Stadt Schwäbisch Hall getragenen Hällisch-Fränkischen Museum.

Außerdem veröffentlicht er in seinem Jahrbuch "Württembergisch Franken", in der Schriftenreihe "Forschungen aus Württembergisch Franken" oder in den "Schriften zur Ortsgeschichte und Heimatkunde in Württembergisch Franken" wissenschaftliche und heimatgeschichtliche Arbeiten zu regionalen Themen. Für eigene Forschungen stehen den Mitgliedern die mehrere tausend Bände umfassende Vereinsbibliothek, die medizingeschichtliche "Gräter-Dürr-Bibliothek" (Deposita im Stadtarchiv Schwäbisch Hall) sowie mehrere Sammlungen im Stadtarchiv und im Hällisch-Fränkischen Museum zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Historischen Vereins für Württembergisch Franken.

 

Vorsitzender: Dr. Ernst Breit

Leonhard Kern: Tagung in Schwäbisch Hall

Aus Anlass der Sonderausstellungen über Leonhard Kern in der Kunsthalle Würth und dem Hällisch-Fränkischen Museum richtet der Historische Verein die Tagung in Betrachtung gegenwärtiger jämmerlicher Zeiten – Neue Forschungen zur Geschichte des Dreißigjährigen Krieges in Württembergisch Franken aus.

Die ersten beiden Beiträge, am Freitagabend (9. Juli 2021) in der Kunsthalle Würth, sind dem Künstler und seinem Wirken für das Haus Habsburg gewidmet. Im zweiten Teil der Tagung, am Samstag (10. Juli 2021) im Neubausaal, werden – wie der Titel verspricht – neueste Erkenntnisse zum Dreißigjährigen Krieg in unserer Region vorgestellt.

Wenn Sie an der Tagung teilnehmen möchten, bitten wir Sie, uns das ausgefüllte Anmeldeformular bis spätestens 27. Juni 2021 zukommen zu lassen. Das Anmeldeformular sowie das Programm der Tagung finden Sie im Veranstaltungsflyer.

Ein Tagungsbeitrag wird nicht erhoben, die Veranstalter freuen sich jedoch über Spenden.

  

Historischer Verein für Württembergisch Franken in Kooperation mit dem Hällisch-Fränkischen Museum und der Kunsthalle Würth. Alle Aktivitäten und Projekte der Kunsthalle Würth sind Projekte der Adolf Würth GmbH & Co. KG.

Jahrbuch

Als Mitglied erhalten Sie kostenlos das Jahrbuch.

Infobereiche

Kontakt

Kontakt

Hällisch-Fränkisches Museum
Keckenhof 6
74523 Schwäbisch Hall
Telefonnummer: 0791 751-289
Faxnummer: 0791 751-305
E-Mail schreiben