Große Sonderausstellung: Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Hällisch-Fränkisches-Museum
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Hauptbereich

Sie befinden sich im folgenden Untermenüpunkt:Große Sonderausstellung

Sonderausstellungen

Neben der Schausammlung zeigt das Hällisch-Fränkische Museum regelmäßig Sonderausstellungen zu kunst- und kulturhistorischen Themen. Zusätzlich dient die kleine "Wintergarten-Galerie" als Forum für Künstlerinnen und Künstler aus der Region.

Alle Termine des Hällisch-Fränkischen Museums finden Sie unter Veranstaltungen.

Jammer und Not, Hunger und Tod - Leonhard Kern und der Dreißigjährige Krieg

Der Bildhauer Leonhard Kern lebte und arbeitete von 1620 bis zu seinem Tod 1662 in Schwäbisch Hall. Er zählt zu den bedeutendsten deutschen Künstlern des 17. Jahrhunderts. Die Ausstellung beleuchtet sein Umfeld und stellt Werke vor, die im Zusammenhang mit den schrecklichen Ereignissen des Dreißigjährigen Krieges zu deuten sind.

Die Sonderausstellung ist ein Kooperationsprojekt mit der Kunsthalle Würth und dem Kunsthistorischen Museum Wien. Die Kunsthalle Würth zeigt parallel die Ausstellung „Leonhard Kern und Europa".

Unsere Sammlungsübersicht bietet Ihnen einen ersten Überblick über Leonhard Kern und sein künstlerisches Schaffen.

Katalog zur Ausstellung

Der Ausstellungskatalog „Leonhard Kern und Europa“ würdigt in prachtvollen Bildern und anschaulichen Aufsätzen einen der bedeutendsten deutschen Bildhauer des 17. Jahrhundert. Erhältlich ist der Katalog auch mit zwei Beilagen: einer Kurznovelle von der Schriftstellerin Tatjana Kruse und einem weiteren Band „Vorbild Nachbild: Zeitgenössische Antworten der Sammlung Würth auf Fragen des Barock“.

Erhältlich im Museumshop der Kunsthalle Würth und dem Hällisch-Fränkischen Museum. 

Leonhard Kern und Europa
Die Kaiserliche Schatzkammer Wien im Dialog mit der Sammlung Würth
Buch | Hardcover (256 Seiten)
Kunsthalle Würth, Schwäbisch Hall 2021
Swiridoff Verlag
978-3-89929-417-0 (ISBN)

Der Katalog ist ein Projekt der Adolf Würth GmbH & Co. KG. In Kooperation mit dem Kunsthistorischen Museum Wien und dem Hällisch-Fränkischen Museum, Schwäbisch Hall.

Xhibition App: Leonhard Kern multimedial entdecken

Die kostenlose "Xhibition App" ist Ihr persöhnlicher Begleiter vor, während und nach dem Ausstellungsbesuch. Die App bietet einen multimedialen Rundgang mit einer Auswahl besonders bedeutender Werke der Sonderausstellung. Bildbeispiele erweitern die Informationen über die ausgestellten Objekte. 

Die Tour dauert etwa eine Stunde und führt Sie durch die drei Ausstellungsräume. Sie können einzelne Stationen in Ihrem individuellen Notizbuch der App speichern und dort auch weitere Informationen und Gedanken zu den gezeigten Exponaten festhalten.

Das HFM nutzt die "Xhibition App" bereits für den HFM Medienguide, welchen Sie ebenfalls in der App finden. Des Weiteren bietet die App Ihnen einen Überblick über wichtige Serviceinformationen, z.B. Öffnungszeiten, Führungen und Anfahrtsmöglichkeiten. 

Die „Xhibition App“ ist kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich.

Bei Fragen oder Problemen können Sie sich gerne an unsere Museumsmitarbeiter:innen wenden.

Hinweise zum Download und zur Nutzung der Xhibition App

Ausstellungsführer - nicht nur für Kinder und Jugendliche

In unserer aktuellen Sonderausstellung „Leonhard Kern und der Dreißigjährige Krieg“ gibt es unglaublich viel zu entdecken. Mit unserem 23 Seiten leichten Führer können Sie unbeschwert durch die Ausstellung schlendern.

Das übersichtlich gegliederte Helft lädt mit Texten in leichter Sprache und zahlreichen Abbildungen dazu ein, einen Ausstellungsraum nach dem anderen zu entdecken. Es führt Sie zu den Meisterwerken des Bildhauers Leonhard Kern und bringt Ihnen die schwierigen Lebensumstände in Schwäbisch Hall während der Kriegsjahre näher.

Das Heft ist für Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene geeignet. Erhältlich für 2 Euro im Foyer des Hällisch-Fränkischen Museums.

Wir danken der Baden Württembergischen Bank für Ihre freundliche Unterstützung bei diesem Projekt.

Leonhard Kern: Tagung in Schwäbisch Hall

9. und 10. Juli 2021

Aus Anlass der Sonderausstellungen über Leonhard Kern in der Kunsthalle Würth und dem Hällisch-Fränkischen Museum richtete der Historische Verein die Tagung in Betrachtung gegenwärtiger jämmerlicher Zeiten – Neue Forschungen zur Geschichte des Dreißigjährigen Krieges in Württembergisch Franken aus.

Die ersten beiden Beiträge, am Freitagabend (9. Juli 2021) in der Kunsthalle Würth, waren dem Künstler und seinem Wirken für das Haus Habsburg gewidmet. Im zweiten Teil der Tagung, am Samstag (10. Juli 2021) im Neubausaal, wurden – wie der Titel verspricht – neueste Erkenntnisse zum Dreißigjährigen Krieg in unserer Region vorgestellt.

Veranstaltungsflyer

Veranstalter: Historischer Verein für Württembergisch Franken in Kooperation mit dem Hällisch-Fränkischen Museum und der Kunsthalle Würth. Alle Aktivitäten und Projekte der Kunsthalle Würth sind Projekte der Adolf Würth GmbH & Co. KG.

Infobereiche

Kontakt

Kontakt

Hällisch-Fränkisches MuseumKeckenhof 674523 Schwäbisch Halldate0791 751-360date0791 751-305E-Mail schreiben